Dolomiten-Höhenweg 1

05. bis 12.09.2020
Zurück Home Weiter
Tag 4 vom Rifugio Lagazuoi zum Rifugio Cinque Torri
Beschreibung Langer Abstieg vom Rifugio Lagazuoi 2.752m zum Passo Falzarego 2.117m. Teilweise seilversicherter aber nur mittelschwerer Aufstieg über das Rifugio Averau 2.416m zum Nuvolau 2.575m (mit gleichnamigen Rifugio am Gipfel). Abstieg über das Rifugio Scoiattoli 2.255m zum Rifugio Cinque Torri 2.137m.
Addierte Gehzeit: Rif. Lagazuoi=>Passo Falzarego 1:15h=>Rif. Averau 2:45h=>Nuvolau 3:15h=>Rif. Scoiattoli 4:00h=>Rif. Cinque Torri 4:15h
Strecke 11,6 km
Höhenmeter: Auf: 464m     Ab: 1.079m
GPS-Track Mit rechter Maus "Ziel speichern unter..." hier anklicken
Ausschnitt aus der Karte OpenFietsMap Alps Stand: 02.06.18

 

Textů




Vor Sonnenaufgang stehen wir auf der Terrasse des Rifugio Lagazuoi und genießen das eindrucksvolle Farbenspiel über der Marmolada


Schließlich erscheint die Sonne zwischen dem Dreigestirn Tofane und dem Monte Pelmo ...
... und taucht alles in ein warmes Licht, bis sie wärmt dauert es allerdings noch etwas :-)


Das Rifugio Lagazuoi thront vor Croda da Lago, Monte Pelmo und Monte Civetta



Marmolada
Sellastock mit Piz Boe


Nach dem Frühstück ist es mit dem morgendlichen Farbenspuk vorbei
und die Marmolada zeigt sich bei klarem Himmel in ihrer vollen Schönheit :-)


 

Wir blicken von der Bergstation die Gondeltrasse hinunter zum Passo Falzarego ...

... und gehen dorthin natürlich zu Fuß :-)


Tiroler Gebirgsschafe
Herbstzeitlose


Nach einer guten Stunde sind wir die knapp 700HM zum Passo Falzarego 2.117m abgestiegen


Mit dem Passo Falzarego und Lagazuoi Picolo im Rücken ...
... nehmen wir Kurs Richtung Averau und der gleichnamigen Hütte


Auf dem ganzen Weg begleitet und begeistert uns das Panaoroma Lagazuoi-Fanisspitzen-Tofane


Nach einigen kurzen (leichten) Kraxelpassagen ...
... und Panorama-Verschnaufspausen ...


... kommen wir zum Rifugio Averau 2.416m. Dahinter sieht man unser nächstes Ziel, den Gipfel Nuvolau.


Dieser ist über einen leichten Schotterweg in einer halben Stunde vom Rifugio Averau zu erreichen


Nuvolau 2.575m
Statt Gipfelkreuz das gleichnamige Rifugio



Panorama von www.alpen-panoramen.de

Wir blicken hinunter zum Rifugio und Gipfel Averau ...


... verlassen den Nuvolau ...


... und steigen direkt zu den Cinque Torri neben der mächtigen Tofane ab.


Rifugio Scoiattoli 2.255m mit Tofane und den Cinque Torri


Cappuccino-Pause im Banne der Cinque Torri (es gibt schlechtere Plätze) :-)


Die Cinque Torri
(Torre Grande, Torre Seconda, Torre Latina, Torre Quarta und Torre Inglese)


Wir blicken zurück zu Nuvolau und Averau ...


... steigen zum Rifugio Cinque Torri 2.137m ab ...


... und bestaunen den brennenden Abendhimmel über Antelao und Croda da Lago


Zurück Home Weiter